Sie sind hier

Seekrieg

Trajectory and effect of the first German-Algerian treaty

Hamburg and Algiers are in some ways two rather atypical models of success of the Early Modern Era. Until the late 18th century, both were constantly threatened by powerful neighbors (the former by the kingdom of Denmark, the latter by the kingdom of Spain) and yet they managed to retain their independence due to impressive fortifications around the respective cities and a skillful use of diplomatic contacts with other powers, especially the Netherlands, Great Britain and France.

Von: 
Magnus Ressel

Bogedain, Clemens, Dipl.-Jur., B.A., M.B.L., Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)

Militärgeschichte insb. 1914-1945; See- und U-Bootkrieg im Ersten Weltkrieg; Ordens- und Uniformkunde (1933-1945); Volkssturm; "Werwolf"; "Endphase"

Abendvortrag Stig Förster (Bern), 55. ITMG, 4. Juni 2014, Potsdam , Foto: ZMSBw

Dass der Erste Weltkrieg zur bestimmenden Thematik des Jahres 2014 avancieren würde, war absehbar. In unzähligen Ausstellungen, Gedenkveranstaltungen und populär orientierten Publikationen wurde das Geschichtsbild des "großen Krieges" reflektiert, diskutiert und zuweilen neu interpretiert. Nun steht es an zu fragen, welche neuen Impulse von der professionellen geschichtswissenschaftlichen Forschung im Jahr 2014 zum Thema ausgehen.

Von: 
Juliane Petermann | Marcel Kellner

Archiv

Besucher

  • Besucher insgesamt: 290213
  • Unique Visitors: 6822
  • Registrierte Benutzer: 610
  • Veröffentlichte Beiträge: 1345
  • Ihre IP-Adresse: 54.198.58.62
  • Seit: 29.08.2017 - 10:52

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer