Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Militärgeschichte e. V. anlässlich der Jahrestagung 2011 in Freudenstadt wurde am 23. September 2011 zum sechsten Mal der Wilhelm-Deist-Preis für Militärgeschichte verliehen. Ausgezeichnet wurde Frederik Müllers für eine 2011 am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Universität Mainz eingereichte Zulassungsarbeit mit dem Titel "Elite des ‘Führers’? Mentalitäten im subalternen Führungspersonal von Waffen-SS und Fallschirmjägertruppe, 1944/45" Der Wilhelm-Deist-Preis ist mit € 500,00 dotiert.

Frederick Müllers, M.A. (Preisträger) und Dr. Kerstin v. Lingen (Laudatio)
Webmaster
Veröffentlicht am: 
Freitag, 20. Januar 2012 - 21:39