Sie sind hier

Wettbewerb zur Preisverleihung für herausragende wissenschaftliche Arbeiten der historischen Wissenschaft und Forschung zur Geschichte der Schifffahrt und Marinen in deutscher Sprache

Ort: 
Köln
Deadline: 
Donnerstag, 31. März 2016

Die Stiftung zur Förderung der Schifffahrts- und Marinegeschichte vergibt alle zwei Jahre einen mit 10.000 € dotierten Preis, mit dem herausragende, aktuelle und innovative Studien zur Schifffahrts- und Marinegeschichte ausgezeichnet werden sollen. Die Stiftung will damit deutschsprachige Autorinnen und Autoren auszeichnen, die einen substanziellen Beitrag zur geschichtswissenschaftlichen Forschung auf dem Feld der Schifffahrts- und Marinegeschichte geleistet haben und deren Werk dazu beiträgt, diese Themen einer breiteren interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der wissenschaftliche Beirat der Stiftung bildet zugleich die Preis-Jury. Berücksichtigt werden herausragende, aktuelle und innovative Studien zur Schifffahrts- und Marinegeschichte, die selbstständig eingereicht werden, dazu zählen u.a. archivgestützte Magister- und Masterarbeiten, Dissertationen, Habilitationen oder Sachbücher, aber auch innovative wissenschaftliche Aufsätze.

Die Arbeiten sind entweder per Email (als pdf-Datei) oder auf dem Postwege in fünf Exemplaren beim Sprecher des wissenschaftlichen Beirats und der Jury: (Prof. Dr. Jürgen Elvert, Köln) einzureichen.

Der Bewerbung beizufügen ist ein Lebenslauf des/der Bewerber/in/s. Vorschläge Dritter sind nicht möglich.

Bewerberinnen und Bewerber beachten bitte folgende Punkte:

1)   Es kann nur eine Arbeit pro Bewerber/in eingereicht werden

2)   Die Arbeit muss in deutscher Sprache verfasst sein

3)   Sammelbände können bei der Preisvergabe nicht berücksichtigt werden

4)   Einreichungen auf dem Postweg bitte unter der Postanschrift des Sprechers des Wissenschaftlichen Beirats | Einreichungen per Email bitte unter:  martina.elvert[at]uni-koeln[dot]de

5)   Bekanntgabe der Jury-Entscheidung voraussichtlich im Juli 2016 | Die Preisverleihung findet voraussichtlich im November 2016 statt.

Die Jury:

Prof. Dr. Markus A. Denzel, Leipzig

Prof. Dr. Jürgen Elvert, Köln

Prof. Dr. Michael Epkenhans, Potsdam

Kpt zS Dr. Jörg Hillmann, Brüssel

Prof. Dr. Sönke Neitzel, Potsdam

-----------------------------------------------------------

Kontakt:

Prof. Dr. Jürgen Elvert

Jean Monnet-Lehrstuhl für Europäische Geschichte

Historisches Institut

Universität zu Köln

Gronewaldstraße 2

50931 Köln

jelvert[at]uni-koeln[dot]de

 

Marc Hansen

Archiv

Besucher

  • Besucher insgesamt: 454952
  • Unique Visitors: 7346
  • Registrierte Benutzer: 579
  • Veröffentlichte Beiträge: 1384
  • Ihre IP-Adresse: 54.90.237.148
  • Seit: 22.12.2017 - 03:23

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer