Sie sind hier

Robert Gerwarth: Die Besiegten - Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs

Datum: 
Mittwoch, 15. März 2017
Ort: 
Stuttgart

Der Waffenstillstand vom 11. November 1918 beendete das Sterben auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs, doch in weite Teile Europas kehrte mit diesem Datum kein Friede ein. Vor allem die Verlierer des Krieges versanken in einer Spirale der Gewalt. In seinem breit recherchierten und packend geschriebenen Buch "Die Besiegten - Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs, Siedler Verlag (23. Januar 2017)" macht Robert Gerwarth das Ausmaß der Kriege und Konflikte nach dem Ende des Ersten Weltkriegs deutlich und zeigt, warum das Schicksal der Besiegten der Schlüssel zum Verständnis des zwanzigsten Jahrhunderts ist.

Dr. Robert Gerwarth lehrt als Professor für Moderne Geschichte am University College in Dublin und ist Gründungsdirektor des dortigen UCD Centre for War Studies. Er ist Fellow der Royal Historical Society, Mitglied der Royal Irish Academy und Autor zahlreicher Publikationen. Sein Buch „Der Bismarck-Mythos“ (2007) wurde mit dem renommierten Fraenkel Prize ausgezeichnet.

Eintritt:  € 5 | € 3 (ermäßigt)

Termin:  19.00

Veranstaltungsort:  Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

----------------------------

Kontakt:

Edith Gruber

Bibliothek fuer Zeitgeschichte

Konrad-Adenauer-Str. 8

D-70173 Stuttgart

+49 (0)711 212 45 16

gruber[at]wlb-stuttgart[dot]de

 

Marc Hansen

Archiv

Besucher

  • Besucher insgesamt: 454222
  • Unique Visitors: 7647
  • Registrierte Benutzer: 579
  • Veröffentlichte Beiträge: 1384
  • Ihre IP-Adresse: 54.242.115.30
  • Seit: 19.12.2017 - 11:41

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer